DreiMaerchenRaum

Mittwoch, 19. Oktober 2022 um 14:00 Uhr im Thespis Zentrum

Das Theaterstück, das unser Festival WILLKOMMEN ANDERSWO 5. HEIMATRAUM eröffnet: DreiMärchenRaum


Eine Gruppe von Künstler*innen, die ukrainische Lehrerin Olga Bakukha, die kurdische Pädagogin Halimeh Ibrahim und die kleinsten Teilnehmer*innen (6 – 12 Jahre) des Thespis Zentrums schufen ein modernes Theaterstück, das seine Ursprünge in ukrainischen, arabischen und deutschen Märchen hat: 

Es war einmal vor langer langer Zeit in Bautzen in Sachsen: Hier lebte ein sehr konservativer König, dessen einzige Tochter – eine sehr erfolgreiche Instagram-Bloggerin –  Thron und Titel ablehnt, um einen einfachen Musiker zu heiraten. Es ist der Troubadour der Gruppe “Die Bremer Stadtmusikanten”, die gerade in Bautzen ein Gastspiel hat. Die ganze Gruppe wird aus der Stadt verbannt und versucht, im Wald vor Bautzen zu überleben. Dabei entdecken die Musiker eine Wunderlampe, aus der Aladdin erscheint, um sie in größter Not zu retten. Und ihnen begegnen in diesem Wald noch ganz andere unglaubliche Gestalten auf der Suche nach Wahrheit und Liebe.

Kinder aus vielen Teilen dieser Erde nehmen uns mit in die geheimnisvolle Zauberwelt von Aladdin, seiner Wunderlampe und den Bremer Stadtmusikanten.



Regie: Olga Bakukha

Bühnenbild: Anastasia Michalska

Dramaturgie: Yana Humenna

Pädagogik: Halimeh Ibrahim


DreiMärchenRaum ist ein Projekt des Thespis Zentrums. Das Soziotheatrale Zentrum des Deutsch-.Sorbischen Volkstheaters in Bautzen


Das Projekt wurde im Rahmen des Kleinprojektefonds der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gefördert.