Who was essad bey?

Am Mittwoch, den 19.Oktober findet um 20:00 Uhr unser Eröffnungskonzert statt:

WHO WAS ESSAD BEY?

Von THE DISORIENTALISTS


THE DISORIENTALISTS sind eine Band, die das Leben des deutschen

Schriftstellers Essad Bey in den Mittelpunkt ihrer Erzählsongs stellt.

Sein Name, heutzutage kaum noch bekannt, war groß im Berlin der

dreißiger Jahre. 1905 kam Lev Nussimbaum in einer jüdischen Familie in

Aserbaidschan zur Welt. Sein Vater war Ölindustrieller, seine Mutter eine Freundin

Stalins. Er konvertierte 17 Jahre später in Berlin zum Islam, nahm den Namen Essad

Bey an und schrieb in der Vorkriegszeit mehrere Bestseller. Er inszenierte sich selbst

als Prinz aus Persien, bestritt seine jüdische Herkunft und hatte vor, die erste offizielle

Mussolini-Biographie verfassen. 


Diese schrägen, aber wahren Geschichten seines Lebens tragen YURIY GURZHY (RotFront), DANIEL KAHN (Daniel Kahn & The Painted Bird) und MARINA FRENK (Kapelsky & Marina) alias THE DISORIENTAROLISTS in ihren Liedern vor. 


Cabaret, Klezmer, Oriental Swing, Ragtime und Reggae gehören zu ihrer Inszenierung, die im Studio Я des Maxim Gorki Theaters in Berlin vor 7 Jahren ihre Premiere feierte.