Sofia Tsherevik

Sofia wurde am 21. Januar 2005 in der kleinen Stadt Popasna, Region Luhansk geboren.

Die ersten drei Schulklassen besuchte sie dort die Schule Nr. 25. Als Kind ging sie zur Tanzschule und spielte Handball. In den Jahren 2011-2012 zogen ihre Eltern nach Bachmut um, sie blieb aber bis 2014 bei Oma und Opa in Popasna. 

2014 holten die Eltern ihre Tochter wegen der Kriegshandlungen in der Stadt Popasna nach Bachmut. Dort ging sie in die Schule Nr. 10. Sie wollte sich auf vielen Gebieten verwirklichen, vor allem im Tanzen, in der Leichtathletik und im Volleyball. Sie beteiligte sich an Wettbewerben in  ukrainischen Sprache, ukrainischer Literatur, Leichtathletik, Volleyball, Basketball, Staffellauf und anderen mehr.

2019 nahm Sofia am Projekt “Misto to go” teil. Als Teilnehmerin von den Theateraufführungen besuchte sie Mykolaivka, Popasna, Charkiw, Kyjiw, Lwiw, Berlin und Wien. 

2019 nahm Sofia am Projekt “Misto to go – 2” teil, wobei sie unter der Leitung von  Yuriy Gurzhy mitwirkte, ein Musikalbum aufzunehmen.

2022 beendete Sofia die Schule.